Seminarbedingungen

Seminarbedingungen Studienassistent/in im Prüfzentrum

  1. Seminaranmeldung

Ihre telefonische Reservierung ist unverbindlich. Da die Teilnehmerzahl in unseren Qualitäts-Seminaren immer begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen, eine frühzeitige Reservierung vorzunehmen. Schriftliche und Online Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangsdatums bestätigt. Ihre Anmeldung ist verbindlich sobald Sie eine Bestätigung von dem AKS bekommen.

  1. Anmeldebestätigung

Nach Ihrer Seminaranmeldung und Prüfung der Verfügbarkeit erhalten Sie Ihre Anmeldebestätigung und weitere Informationen oder eine Nachricht, falls das Seminar nicht stattfindet. Nur diese Bestätigung berechtigt Sie zur Teilnahme am Seminar. Vor Erhalt der Anmeldebestätigung getätigte Auslagen, z.B. für Fahrkarten, erfolgen auf eigenes Risiko.

  1. Zahlung

Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Rechnung, ohne Abzug zu entrichten. In der Seminargebühr enthalten sind  die Kosten  für die Unterbringung, die Verpflegung und die Seminarunterlagen. Anderweitige Regelungen, insbesondere abweichende Fälligkeits- und Zahlungsvereinbarungen, werden von uns nicht akzeptiert.

  1. Stornierung

Durch eine schriftliche Stornierung bis eine Woche vor Seminarbeginn entstehen Ihnen von Seiten der AKS keine Kosten. Bei einer späteren Stornierung sowie bei Nichterscheinen zum Seminar ohne vorherige Stornierung ist der AKS berechtigt, die volle Seminargebühr in Rechnung zu stellen. Unabhängig davon müssen Sie bei einer Stornierung ab sechs Wochen vor Seminarbeginn mit Stornokosten seitens des Hotels rechnen. Selbstverständlich besteht jedoch immer die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu benennen, wobei eventuelle Stornokosten entfallen.

  1. Rücktritt und Kündigung durch den Seminarveranstalter

Die Referenten/Dozenten werden von uns für jedes Seminar speziell ausgewählt, um die Praxisnähe unserer Seminare sicherzustellen. Ort, Inhalt und Ablauf des Programms sowie der Einsatz bestimmter Referenten/Dozenten können von dem AKS unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung, geändert werden. Wir behalten uns vor, aus wichtigen Gründen – wie bei Erkrankung des Referenten/Dozenten oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – ein Seminar abzusagen. Schadensersatz kann – gleich aus welchem Grund – nur bis zur Höhe der Seminargebühr geltend gemacht werden.

  1. Seminargebühren/Hotelkosten

Alle Seminargebühren verstehen sich pro Person inklusive Unterbringung, Verpflegung, Seminarunterlagen und exklusive Nebenkosten, wie z.B. Reisekosten. Der AKS hat das Recht, den Vertrag ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen, dies gilt insbesondere für die Hotelreservierung. Falls Sie ein Seminar ohne Übernachtung im Seminarhotel wünschen, kreuzen Sie bitte auf dem Anmeldeformular das entsprechende Feld an.

  1. Programmänderung

Der AKS behält sich Änderungen in der Agenda vor. Wir bitten um Verständnis, dass im Falle von Programmänderungen, des Ausfalls und Austausches von Referenten keine, auch keine anteilmäßige Erstattung der Teilnehmergebühren erfolgen kann.

  1. Kursunterlagen

Die ausgehändigten Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die urheberrechtlichen Hinweise sind strikt zu beachten. Die Unterlagen dürfen nicht zur Weitergabe an Dritte vervielfältigt werden.

  1. Datenschutz

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als Teilnehmer/In an den Veranstaltungen unseres Vereins im Rahmen der Teilnehmerverwaltung und zur Umsetzung unseres Fortbildungsangebotes.

Verantwortlicher Ansprechpartner ist Frau Petra Rauber, Im Prüfling 17-19, 60389 Frankfurt am Main.

Bitte informieren Sie sich über unsere Datenschutzhinweise auf unserer Website unter folgendem Link: Datenschutz Hinweise für Teilnehmer

  1. Haftung bei Unfällen

Die Teilnahme am Seminar erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Während der Seminarzeiten sind Sie als Teilnehmer über Ihren Arbeitgeber gesetzlich unfallversichert. In der seminarfreien Zeit und während des Rahmenprogrammes unterliegen Sie diesem Versicherungsschutz nicht. Unsere Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

Frankfurt 13.12.2018

Menü